Arbeitsgelegenheiten

Die Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (AGH-MaE) ist eine zusätzliche Tätigkeit (Arbeitsgelegenheit) für Empfänger von Arbeitslosengeld II nach § 16d SGB II. Ziel der AGH-MaE ist, Langzeitarbeitslose wieder an den sogenannten „Ersten Arbeitsmarkt“, also an eine bezahlte Arbeit heranzuführen.

Der Einsatz der Maßnahme AGH erfolgt beim “Von Hand zu Hand Kellinghusen e.V.“, einem seit 2007 tätigen und seit 2008 eingetragenen gemeinnützigen Verein, der u.a. die örtliche “Tafel”, d.h. eine Lebensmittelausgabe für bedürftige Familien in der Region betreibt. Alle Projekte und Aktionen des Vereins dienen stets dem Gemeinwohl. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes “Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist es, bedürftigen Menschen in Kellinghusen und Umgebung Hilfen anzubieten, insbesondere Nahrungsmittel und andere Gegenstände des persönlichen Gebrauchs. Dies wurde durch den Aufbau einer Verteilerorganisation und durch das Errichten von Läden, Essensausgabestellen oder sonstigen Ausgabestellen ermöglicht.

Mit der Maßnahme AGH werden arbeitsmarktferne Menschen ihre Beschäftigungsfähigkeit erhalten bzw. wiedererlangen und Vermittlungshemmnisse abbauen sowie Integrationsfortschritte erzielen. Die AGH ermöglicht eine (soziale) Teilhabe am Arbeitsleben und unterstützt als mittelfristige Brücke das Ziel einer Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt. In der Regel wird eine Arbeit in den Projekten des Jugendaufbauwerkes angeboten, um dann durch gemeinnützige Arbeit einen Arbeitsplatz auf dem ersten Arbeitsmarkt zu finden. Qualifizierungen, die für eine Einstellung fehlen, werden nach Möglichkeit erworben.

Der Einstieg ist jederzeit möglich. Jugendliche und Erwachsene Langzeitarbeitslose bzw. Arbeitslosengeld-II-Empfänger, die an die Arbeitsbedingungen des ersten Arbeitsmarktes herangeführt werden sollen.

Kontakt Arbeitsgelegenheiten

Ansprechpartnerin: Andrea Grell-Becker
Telefon: 04822 3787930
E-Mail: andrea.grell@bibeku-mail.de